Einsatz für Menschen

Den Mitmenschen etwas Gutes tun!

„Fast die Hälfte aller Rheinland-Pfälzer und Rheinland-Pfälzerinnen ist ehrenamtlich aktiv. Viele engagieren sich in Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden, andere in Initiativen und Projekten. Sie packen soziale und kulturelle Aufgaben an, begeistern andere für den Sport, kümmern sich um unsere Umwelt, helfen und pflegen alte oder kranke Menschen, engagieren sich in den Hilfs- und Rettungsdiensten, in der internationalen Zusammenarbeit und der Entwicklungshilfe oder in der Flüchtlingshilfe. Unsere Gesellschaft ist ohne dieses Engagement nicht vorstellbar.“ 

(https://wir-tun-was.rlp.de/de/im-land/zahlen-und-fakten/, 12.April 2021)

Photo by Brooke Cagle on Unsplash

EHRENAMT- Was bedeutet das?

Ehrenamtliche Tätigkeiten zeichnen sich vor allem durch folgende Merkmale aus:

  • Gemeinwohlorientierung
  • Freiwilligkeit
  • Unentgeltlich
  •  aktive Beteiligung
  •  im öffentlichen Raum
  • gemeinschaftlich

Dabei sind die Motive sehr unterschiedlich.

Diese reichen von einem persönlichen Interesse über Ausgleich zum Berufsleben bis hin zur Freude an einer bestimmten Tätigkeit. 

Die Motive sind so vielfältig, wie die Engagierten; ein Engagement ist unabhängig von Herkunft, Religion, Beruf, Geschlecht oder Alter. 

Sie sehen- hinter dem Wort „Ehrenamt“ verbirgt sich vieles! Lust auf mehr Beiträge zum Thema Ehrenamt? Dann lesen Sie auf den nächsten Seiten weiter.

Photo by JamesRein on Pixabay

Erinnern Sie sich noch an Ihren letzten Erste-Hilfe-Kurs? „Als Erstes sprechen sie den Bewusstlosen an. Dann rufen sie laut ‚Hilfe!“, um Umstehende auf die Notfallsituation aufmerksam zu machen, um im Team zu helfen.

Schließlich prüfen sie die Atmung. Sehen sie, ob der Brustkorb sich hebt und senkt. Falls normale Atmung vorhanden: stabile Seitenlage, dann Notruf 112. Betroffenen zudecken um die Wärme zugerhalten.  Am besten mit einer Decke oder was sie zur Hand haben.“

Heinz Weber ist seit einiger Zeit als Erste-Hilfe-Dozent bei Roten Kreuz in Daun tätig. Obwohl er in Vollzeit als Facharbeiter arbeitet, hat er jeden Samstag Spaß daran, die Zeit für andere zu nutzen. Er liebt es, Menschen zu helfen und sein Wissen weiterzugeben.