Was bedeutet "BeKo-Ehrenamt"?

„BeKo“ ist eine Abkürzung für „Beratungs- und Koordinierungsstelle“.

Sie werden rund um das Thema Ehrenamt im Vorfeld und Umfeld der Pflege beraten.

Der Begriff „Vor- und Umfeld der Pflege“ bezieht sich zum Beispiel auf Angebote für Senior*innen, pflege-/hilfsbedürftige Personen sowie pflegende Angehörige.

Die BeKo-Ehrenamt ist es eine zentrale Anlaufstelle für Beratung zum Thema Ehrenamt, zur Koordinierung bestehender Angebote, Netzwerkarbeit, Initiierung und Begleitung von Projekten sowie für Fragen zum ehrenamtlichen Engagement im Vor- und Umfeld der Pflege. 

Ziele der BeKo-Ehrenamt

„Aufbau, Ausbau und Weiterentwicklung komplementärer Angebote unter Berücksichtigung des ehrenamtlichen Engagements im Vor- und Umfeld der Pflege“

Das heißt konkret: 

-Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Vor- und Umfeld der Pflege

-Ausbau der bestehenden Angebotsstrukturen

-Aufbau neuer Angebote für die Zielgruppen

-Weiterentwicklung der Möglichkeiten für Engagement im Landkreis

 

Wer kann sich an die BeKo-Ehrenamt wenden?

-an einem Ehrenamt Interessierte

-ehrenamtliche aktive Einzelpersonen oder Gruppen

-Organisationen/Institutionen, welche ein ehrenamtliches Engagement ermöglichen oder fördern

Für wen arbeitet die BeKo-Ehrenamt?

Die Beratungs- und Koordinierungsstelle „Ehrenamt im Vor- und Umfeld der Pflege“ wird gefördert und finanziert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz und dem DRK-Kreisverband Vulkaneifel e.V.

Sie arbeitet neutral und trägerübergreifend. 

Sie ist zuständig für den Landkreis Vulkaneifel.